WIR SIND MANCHMAL "IM UNTERWEGS" ZUHAUSE!

Freitag, 1. Mai 2015

Es grünt und blüht weiterhin ...

... in Tigers Reiseblog. 

An dieser Stelle wieder vielen Dank an die Wilhelma Stuttgart!

Rotjäckchen und der Rolf sind schon wieder mal vor mir da. 
Seht Ihr sie? Links im Gummibaum!





Und hier ein weiteres Rotjäckchen im Bananenwald ;-). Aber es geht mir um was ganz anderes: Seht Ihr dort rechts neben der Bank den Abfalleimer aus Holz? Moment, ich gehe mal näher ran.

Und? Seht Ihr sie am hinteren oberen Rand des Abfallbehälters sitzen? Mit orang'nem Schnabel! Es ist eine Amsel. Und nun schaut mal die folgenden Bilder:



Sie hat einen Apfelkrotzen ergattert und ihn schnell mit nach hinten ins Dichicht geschleppt. ;-))) Die Bilder sind von der Qualität her zwar nicht besonders (weil ich ja so überflott reagieren mußte), dennoch wollte ich Euch den pfiffigen Piepmatz mal zeigen. Diese Amsel hat ja bestimmt normalerweise da drinnen im Gewächshaus gar nichts verloren.

Gleich neben dem Abfalleimer konnte man diese tolle Speerblumenblütenpracht bewundern.



 ... und zum Schluß des heutigen Postings möchte ich Euch noch etwas zeigen, was ich so in dieser kleinen Blütenform noch nicht kannte.
Durch Frl. Rotjäckchen seht Ihr das Größenverhältnis.

 Das sind ganz niedliche Blütchen! 
Sie gehören zur:
Ich hatte es nicht gewußt, daß es Kapuzinerkresse in solch kleiner und hübscher Form gibt. Ich kannte zuvor nämlich nur die größere Art, die ich auch schon selbst mal auf dem Balkon hatte.

Hier noch mal näher in vergrößerter Abbildung! Sind diese Blütchen nicht zauberschön?

Kommentare:

  1. Also dort kommt man sich ja schon fast wie im Urlaub vor...öhm, ja war es ja, aber ich meine damit in südlichen Gefilden ;-))) Da haben die Beide aber ganz schöne Kletterpartien veranstaltet^^, und mit der Amsel ist witzig. Kannste mal sehen wie gewitzt sie ist und so einen leckeren Snack (schaut auch nach einem großen Überbleibsel aus) kann man auch nicht vergammeln lassen, also wenn es sich schon anbietet *gg*

    Diese Kapuzinerkresse habe ich auch noch nie gesehen. Die schaut wirklich toll aus. Wäre nun mal interessant zu wissen ob sie im Geschmack ähnelt. Ich habe es ja aufgegeben sie im Garten anzupflanzen, aber wenn ich welche haben möchte, dann brauche ich nur um die Ecke gehen. Da wächst sie wild, wie an vielen Orten/Wiesen auf dem Land^^ (muss ich mal ein Foto machen)

    Danke dir für den schönen Rundgang am Morgen.

    Wünsche euch einen wundervollen 01.Mai und sende herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. ...so viel merkwürdiges in der Wilhelma, liebe Rita,
    mit dir unterwegs ist doch immer was los...die Kapuzienerkresseblüten sind wundervoll...ob die bei uns auch außerhalb des Gewächshauses gedeihen?

    euch einen guten Start in den Mai,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Tiger , die Bilder sind dir gut gelungen ,
    auch die Amsel , die in den Papierkorb gesprungen
    um zu mopsen
    sich einen Apfelkrotzen . ( den Ausdruck kannte ich noch nicht und musste ihn nochmal einbauen :) )
    Die Blüten der Kapuzinerkresse sind sehr schön
    und gar herrlich anzusehen .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den blauen Link "Ältere Posts" anklicken!